AGB

 

§ 1 Anwendbarkeit der AGB

 

Diese AGB regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen der Heilpraktikerin Ulrike Menz und dem Klienten als Dienstvertrag im Sinne der §§ 611 ff. BGB.

Mit der Vereinbarung eines Termins stimmen Sie den nachstehenden Bedingungen zu und der Dienstvertrag gilt als verbindlich geschlossen. Es besteht dann eine Dienstleistungsverpflichtung und eine Verpflichtung zur Mitwirkung, Ehrlichkeit und zur Annahme der Dienstleistung zu den Bedingungen gemäß dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

§1 VERTRAG

Termine können telefonisch unter 0761-29 08 26 33 oder auch per Kontaktformular auf dieser Webseite oder direkt per Mail an u.menz-psychotherapie@gmx.de vereinbart und geschlossen werden. Sie sind verpflichtet, Ihre Thematik wahrheitsgemäß mitzuteilen. Frau Ulrike Menz ist berechtigt, den Termin nach Abwägung aller Interessen zu stornieren, wenn es sich um Anliegen handelt, die aus moralischen, gesundheitlichen oder gesetzlichen Gründen nicht durchführbar sind.
Bitte beachten Sie, dass die Sitzung ausschließlich in deutscher Sprache durchgeführt werden kann. Für den Erfolg der Sitzung ist es unabdingbar, dass Sie ALLES was gesagt wird, verstehen. Bringen Sie im Zweifel einen Dolmetscher mit.

Sollte
Frau Ulrike Menz verhindert sein und die vereinbarte Dienstleistung nicht leisten können, so ist jeder Schadensersatz ausgeschlossen. Selbstverständlich wird der Vertragspartner sofort bei Bekanntwerden telefonisch und ggf. per Mail kontaktiert. Es wird schnellstmöglich ein Ersatztermin vereinbart. 

 

Sie gehen einen Dienstvertrag ein, das bedeutet es gibt keine Garantie für Erfolg, somit sind Rückforderungen und Erstattungen ausgeschlossen. Frau Ulrike Menz behält sich vor, Ergebnis- oder Behandlungsvorstellungen des/r Klienten/in abzulehnen, wenn Bedenken bestehen, dass diese für den/die Klienten/in oder Dritte nachteilig, schädlich oder nicht geeignet erscheinen. Dies entbindet den/die Klienten/in nicht, von seiner Zahlungsverpflichtung.

 

§ 2 Honorar

Die Honorarhöhe können Sie auf meiner Webseite einsehen. Dort können Sie ebenfalls die voraussichtliche Sitzungsdauer einsehen. Sie als Klient/in sind verantwortlich dafür, genügend Zeit einzuplanen. Ich von meiner Seite plane immer wenigstens eine Stunde mehr ein als die angegebene Sitzungsdauer.
Die Zahlung erfolgt entweder am Ende der Sitzung in Bar oder per EC-Cash oder auf Wunsch per Vorkasse und Rechnung.

 

§ 3 TERMINABSAGE - HONORARAUSFALL

Die Zeit für vereinbarte Termine wird ausschließlich für Sie reserviert. Andere Anfragen werden ggf. abgelehnt. Aus diesem Grund muss ich die gleiche Verbindlichkeit auch von meinen Klienten/innen einfordern. Ich behalte mir daher vor, das volle Honorar zu berechnen,

wenn Sie Ihren Termin nicht  werktags mindestens 120 Stunden (5 WERKTAGE) vorher vorher telefonisch unter 0761-29 08 26 33 (Sie können auch auf den AB sprechen) oder auch per Kontaktformular auf dieser Webseite oder direkt per Mail an

u.menz-psychotherapie@gmx.de absagen. 

Dies entfällt, wenn der Termin mit Klienten auf der Warteliste gefüllt werden kann. Ein Recht auf einen Nachholtermin besteht nicht.

Sollte der/die Klient/in kurzfristiger absagen müssen, ist er/sie (sofern möglich) verpflichtet, schnellstmöglich einen Nachholtermin zu vereinbaren. Ansonsten fällt ebenfalls das Ausfallhonorar an.

 

 

§ 4 Vertraulichkeit

Selbstverständlich dürfen Sie als Klient/in darauf vertrauen, dass ich Ihre Daten und Informationen vertraulich behandle und Stillschweigen gegenüber Dritten bewahre. Ihre Daten unterliegen meiner Aufbewahrungspflicht. Elektronische Daten/ Mails/ Anhänge werden regelmäßig gelöscht.

 

§ 5 Versprechen / Garantie

Jeder Sitzung geht IMMER ein intensives Vorgespräch / Coaching voraus. Dieses dient dazu, die Problemstellung so genau wie möglich zu erfassen und möglichst eine sinnvolle, zielführende Lösung zu erarbeiten. Am Ende wird immer nochmals alles zusammenfassend erläutert und die Sitzungsziele, die Erwartungen und Möglichkeiten gemeinsam besprochen.

Die notwendigen Lösungswege sind jedoch meist nicht vorhersehbar, denn sie liegen individuell in jedem einzelnen Klienten. Hypnosesitzungen mit Leslie Baptist ersetzen keine ärztlichen Behandlungen oder verordnete Therapien. Jegliche Behandlung und Diagnose von Krankheiten und deren Symptomen ist Ärzten und Therapeuten vorbehalten. Die Hypnose dient ausschließlich der Aktivierung der körperlichen Selbstheilungskräfte. Es kann kein Erfolgs- oder Heilversprechen gegeben werden. Die Hypnosesitzung ersetzt weder einen Arztbesuch, noch eine medizinische Behandlung.

 

§ 6 Salvatorische Klausel

Zusätzliche Vereinbarungen sind nur in der Schriftform zulässig. Sollten einzelne Vereinbarungen oder die AGB insgesamt unwirksam sein oder werden, treten an die Stelle der unwirksamen Vereinbarung(en) rechtsgültige Vereinbarungen, die der/den unwirksamen vom Sinn und der Bedeutung her am Nächsten kommen.

 

§ 7 Gerichtsstand

Gerichtsstand Freiburg im Breisgau

Stand der AGB: 1/2022

 

Datenschutz

Ihre Daten sind bei mir sicher. 
Ihre Daten werden von mir an niemanden weitergegeben oder verkauft. 
Ich behandle sämtliche Unterlagen und Mitschriften absolut vertraulich.
Es werden nur die gesetzlich erforderlichen Daten archiviert.